Autor: Redaktion

Tanznachmittag der AWO

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Straubing veranstaltet am Dienstag, 9. August im Magnobonus-Markmiller-Saal der Barmherzigen Brüdervon 14 bis 17.30 Uhr einen Tanznachmittag. Es spielt der „Straubinger Hans“.  Man muss nicht Mitglied der Arbeiterwohlfahrt sein, um einen netten Nachmittag zu erleben, denn auch Nichtmitglieder oder Nichttänzer, die nur Musik hören und sich unterhalten möchten, sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen bei Irene Ilgmeier, Tel. 0170-5749090

Stadtführung „Straubing kompakt“

Diese Führung – jeweils am Freitag ab 14 Uhr – verbindet eine Stadtturmführung mit einem kleinen Spaziergang durch die Innenstadt. Neben dem wunderbaren Ausblick aus 56 m Höhe bietet sie einen Überblick über einige Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum. Der Weg führt über den Theresienplatz zur Dreifaltigkeitssäule und in die spätgotische Stadtpfarrkirche St. Jakob und St. Tiburtius.  Treffpunkt  ist bei der Tourist-Information.

Die Führung kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt drei Euro, Familien zahlen neun Euro, Kinder unter sechs Jahren sind frei. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt fünf Personen, die maximale Teilnehmerzahl beläuft sich auf 14 Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen erteilen die Mitarbeiter des Amts für Tourismus und Stadtmarketing, Telefon 944-307.

Bluval: Nachtkonzert mit Ingolf Turban

Mit Ingolf Turban konnte das Organisationsteam von „Bluval“ einen ganz besonderen Solisten verpflichten. Als Paganini-Expert weltweit bekannt wird Turban am Freitag, 16. September ab 22 Uhr in der Basilika St. Peter in Straubing ein Nachtkonzert geben.

Ingolf Turban
Ingolf Turban

Ingolf Turban – Solist in den Philharmonien von Berlin und München, im Kennedy Center in Washington, in der New Yorker Avery Fisher Hall, in der Züricher Tonhalle, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins oder der Mailänder Scala, mit Dirigenten wie Sergiu Celibidache, Charles Dutoit, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Yehudi Menuhin, Jun Märkl und Marcello Viotti – trägt neben den Werken der großen Violinliteratur ein zum Teil nie gehörtes Repertoire in die Welt.

Sein umfangreiches Repertoire aller Stilrichtungen ist mittlerweile auf über 40 CD-Produktionen dokumentiert. Einst viel beachtete Ersteinspielungen, sind viele Werke heute in den gängigen Konzertbetrieb eingeflossen. Im Jahre 2006 folgte Ingolf Turban, der bis dahin elf Jahre an der Stuttgarter Hochschule für Musik und Darstellende Kunst unterrichtet hatte, dem Ruf an die Hochschule für Musik und Theater in München.

Das Programm in der Basilika St. Peter sich Werke von Eugène Ysave, Fritz Kreisler, Camillo Sivori, Niccoló Paganini, Otto Soldan, Paul Hindemith und Johann Sebastian Bach vor. Der Eintritt beträgt 18 Euro (ermäßigt acht Euro).

Bluval: Die Jazzpiraten entern Raven

Die Bandbreite der Jazzpiraten sehr umfangreich. Mit seinem pianolosen Trio präsentiert Harry Saltzman erotische Balladen und andere Schweinereien. Im Rahmen von „Bluval 2016“ werden die Jazzpiraten am Samstag, 11. September die Straubinger Szenekneipe „Raven“ entern. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Jazzpiraten
Jazzpiraten

Der unglaubliche Stephan Treutter am Schlagzeug ist seit Studienjahren mit dem ebenso unglaublichen Renè Haderer am Kontrabass zu einer Einheit verschmolzen, so dass sich Kunstsaxophonist Harry Saltzman mit seinem fetten Sound am Tenorsaxophon nur noch gemächlich ins gemachte Nest setzen kann. Setzen Sie sich dazu, denn es wird laut und leise, es wird Jazz und Schlager, es wird harmonisch ohne Akkorde und es wird frei mit Rhythmus!

Internationale Tourneen mit stilistisch weit gefächerten Gruppen wie Bürger and the Prettyboys (Improvised Rock Big Band), Leroy Jones (New Orleans Jazz), Diknu Schneeberger (Gypsy Jazz), Schein (Wir sind der Funk), Sean Noonan (NY ProgRock PunkJazz) und Wanda Jackson (Let‘s have a party) zeigen die Bandbreite der Musiker der Jazzpiraten.

Bluval-2016_250-200Während des Musikstudiums in München entwickelten sich Rene Haderer am Bass und Stephan Treuter am Schlagzeug durch zahllose Auftritte zu einer instinktvollen Einheit. Der Autoditakt Harry Saltzman am Saxophon kann mit dieser Rhythmusgruppe seine Facetten vollkommen ausspielen; alle Farbtupfer und Farbkleckse werden im Moment in musikalische Form umgewandelt.

Dieses offene Konzept zeigt, dass in dieser Kapelle die Kommunikation und gemeinsame Musikentwicklung im Augenblick der Aufführung Priorität über kompositorische Vorentscheidungen haben. In diesem Geiste wurde auch die erste CD „Liebesgrüße aus Schnuppiländ“ aufgenommen: Rau und direkt spiegelt sie Können und Gehenlassen, Konzentration und Humor, Kraft und Erotik.

Bluval: Die Blechbixn kommen mit dem Großstadtfiaba

Bayerische Blasmusik ist eine Männerdomäne?! „Schmarrn, das können wir auch!“, dachten sich vier Freundinnen in Lederhosen und gründeten 2011 die Mädels-Brass-Band „Blechbixn“. Anlässlich von „Bluval 2016“ kommen sie am Samstag, 10. September nach Kirchroth.

Die Blechbixn
Die Blechbixn

Ihren ersten Auftritt bestritten Michi, Karin, Judith und Hilde dann gleich als Vorband von LaBrassBanda vor knapp 3.000 Zuschauern – ein Ritterschlag und der Beginn einer aufregenden Reise. Mit Trompete, Posaune, Akkordeon und frechen Texten stecken sie bayerische Volksmusik in ein neues Gewand, voller Energie und frei von jeglichen Grenzen – Blasmusik meets Rock, Pop meets Samba und Balkan.

Bluval-2016_250-200Die Blechbixn sind in Aufbruchstimmung, bereit für die nächste Station ihrer Reise von Niederbayern in die weite Welt. Ihr Debüt-Album „Großstadtfiaba“ ist im Frühjahr 2016 erschienen: „Wir möchten unsere Musik einfach hinaustragen und unseren Radius erweitern. Dahoam is dahoam, aber zum Musi macha fohma gern in da Weltg’schicht rum!“

Zurückkommen werden sie im Rahmen von Bluval am Samstag, 10. September. Dann werden sie das „Großstadtfiaba“ in Kirchroth in den Gemeindesaal verbreiten. Der Eintritt beträgt 15 Euro (ermäßigt zehn Euro, mit der Starpac-Karte der Sparkasse zwölf Euro).

vhs-Kurs: Gitarre für Anfänger

An der vhs Straubing startet ab Mittwoch, 14. September ein neuer Gitarren-Kurs für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Unter Anleitung des erfahrenen Gitarrenlehrers Maxim Shuteev vermittelt dieser Kurs an insgesamt 12 Abenden alle wichtigen Gitarrenbasics. Die Gruppe trifft sich immer mittwochs in der Zeit von 20 bis 20.45 Uhr. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

vhs-Fotoreise 2017: nach Marrakesch & in die Wüste

Mit dem erfahrenen Fototrainer Georg Schraml geht es vom 22. bis 29. April 2017 zu einem besonderen Fotokurs der vhs Straubing nach Marrakesch und ab in die Wüste. Der Fototrainer nimmt sich Zeit für die Gruppe, vermittelt theoretische Grundlagen und begleitet in der Praxis vor Ort.

Regelmäßig werden auch Bilder via Beamer besprochen um noch bessere Fotos zu bekommen. Bereist wird mit Marokko ein märchenhaftes orientalisches Ziel, perfekt organisiert und wunderbar erklärt von dem deutschsprachigen Reiseleiter Ersel Karaman, der auch selber gerne fotografiert. Diese besondere vhs-FotoReise bietet in Marokko ausreichend Zeit zum Fotografieren und Lernen in der Praxis – der passende Lichteinfall bestimmt die Besichtigungen!

Die kleine Gruppe wird sich ausführlich und mit professioneller Betreuung mit den Schwerpunkten Natur-Landschaft-Stadtansichten, Porträt- und Streetfotografie, aber auch Fotografieren bei wenig Licht – mit und ohne Stativ – beschäftigen. Ein besonderes Highli  gt wird  sicher der Tag in der Wüste: dort hat die Gruppe viel Zeit zum fotografieren und erlebt hoffentlich einen tollen Sonnenuntergang, Sternenhimmel und Sonnenaufgang über dem roten Sand, denn die Nacht wird in der Wüste verbracht. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

vhs: Spanisch für Anfänger ohne Vorkenntnisse

Ein Spanischkurs für Anfänger startet am Montag, 19 September bei der vhs Straubing. Der Kurs findet an 15 Abenden jeweils von 17.30 Uhr bis 19 Uhr statt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Geleitet wird der Kurs durch die Muttersprachlerin Joanna Sanchez-Astacio.- Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de

Trittsicher-Bewegungskurse unterstützen Senioren

Die Bürgerstiftung Straubing veranstaltet ab September in Kooperation mit der Alburger Ortsbäuerin Sylvia Saller „Trittsicher-Bewegungskurse“.

… auch in Zukunft die Mobilität zu erhalten und möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu wohnen, bis ins hohe Alter Dinge zu tun, die das Leben lebenswert machen, z.B. mit den Enkeln spazieren gehen oder den Garten pflegen, möglichst lange aktiv zu bleiben.

2016-07-28_04-600

Die Trittsicher-Bewegungskurse fördern die körperliche Fitness, verbessern die Balance und den Muskelaufbau und helfen damit auch Stürze zu vermeiden. Grundsätzlich können alle älteren Personen, die ihre Kraft und ihr Gleichgewicht verbessern wollen, an den Kursen teilnehmen. Das Übungsprogramm ist einfach aufgebaut und kann auch von Personen in höherem Alter mit körperlichen Einschränkungen durchgeführt werden. Das Konzept der Kurse wurde am Robert-Bosch-Krankenhaus Stuttgart gezielt für ältere Menschen entwickelt.

Trittsicher durchs Leben will ältere Menschen darin unterstützen, ihre Selbständigkeit und Unabhängigkeit zu erhalten.

Neue Kurse in Straubing finden statt:

  • Ab Dienstag, 20. September und zu den weiteren Terminen jeweils an den folgenden fünf Dienstagen (bis 25. Oktober ) und
  • ab Mittwoch, 21. September 2016 und zu den weiteren Terminen jeweils an den folgenden fünf Mittwochen (bis 26. Oktober)

ab 16 Uhr für je eineinhalb Stunden unter Anleitung der qualifizierten Übungsleiterin Ursula Bosl-Seitz in der Mensa der Schule St. Stephan, Fröbelstr. 10. – Die Teilnahme an diesen Trittsicher-Kursen ist für alle Senioren kostenlos und unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit.

Trittsicher-Bewegungskurse werden im Rahmen des Programms „Trittsicher durchs Leben“ von der Landwirtschaftlichen Krankenkasse in der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Landfrauenverband und dem Deutschen Turnerbund angeboten; die hier stattfindenden Kurse organisiert die Bürgerstiftung Straubing in Kooperation mit der Ortsbäuerin von Alburg, Sylvia Saller.

Anmeldung bei der Übungsleiterin Bosl-Seitz, Tel: 09421/2542. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt; für Abrechnungszwecke bitte die Krankenkassenzugehörigkeit angeben. Weitere Informationen zum Programm Trittsicher bei Rita Hilmer, Bürgerstiftung Straubing, Theresienplatz 2, 94315 Straubing, Tel: 09421/944-434, E-Mail: rita.hilmer@straubing.de

vhs-Tagesfahrt nach Rothenburg und Ansbach

Eine vollständig erhaltene mittelalterliche Stadtmauer mit Türmen und Toren, malerische Fachwerkbauten und die gotische Stadtpfarrkirche St. Jakob:  Rothenburg ob der Tauber ist ein Gesamtkunstwerk des Mittelalters und der Renaissance. Die vhs Straubing lädt am Samstag, 17. September im Rahmen einer Tagesfahrt in die ehemalige freie Reichsstadt ein. In Ansbach wird dann auch noch das barocke Schloss mit seinem Deckenfresko von Carlo Carlone im Festsaal und dem Hofgarten mit der Orangerie besichtigt. Die Leitung übernimmt Historikerin Petra Neuberger. Abfahrt ist am Busbahnhof am Hagen um 6 Uhr. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

vhs: Tages-Make-up leicht gemacht für Frauen 50+

Für Frauen im Alter von 50+ gibt die vhs Straubing am Montag, 19. September bei einem Kurs Tipps und Tricks für ein perfektes Make-up im besten Alter. 

Von 17.30 bis 20.30 Uhr erhält jede Teilnehmerin von der Kursleiterin Bettina Blatz ein typgerechtes Tages-Make-up auf der halben Gesichtsseite, welches Schritt für Schritt erklärt wird. Kleine Fältchen werden kaschiert und die Haut wird optisch aufgepolstert. Danach dürfen die Teilnehmerinnen sich selbst oder auch gegenseitig – je nach Wunsch – die zweite Gesichtsseite nach Anleitung fertig schminken. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

Astrophysik-Kurs mit der vhs: Unser Sonnensystem

Das Anton-Bruckner-Gymnasium verfügt über eine modern ausgestattete Sternwarte. Die Drei-Meter-Kuppel auf dem Flachdach der Schule beherbergt ein Celestron -14 – Teleskop vom Typ Schmidt-Cassegrain, mit einer Brennweite von 2800 mm und einer Öffnung von 280 mm. Die Schulsternwarte ist für die Schüler des Gymnasiums reserviert. Nur im Rahmen dieses vhs-Kurses ist die Sternwarte auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Dieser Kurs der vhs Straubing ab Dienstag, 13. September lädt an insgesamt 6 Abenden, jeweils dienstags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr zur Himmelsbeobachtung mit dem Fernrohr ein. An den Beobachtungsabenden ist -bei schönem Wetter- folgendes Programm vorgesehen: Orientierung am Herbsthimmel, Beobachtung von Planeten und Deep-Sky-Objekten, offenen Sternhaufen, Kugelsternhaufen und Galaxien. Bei schlechtem Wetter findet eine Einführung in Himmelskunde statt. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

Turmführungen zum Volksfestauszug

(ra)  Das Straubinger Gäubodenvolksfest beginnt jedes Jahr mit einem farbenprächtigen Auszug zur Festwiese. Zu diesem Anlass bietet die Stadt Straubing eine Sonderführung mit Theresa Scharrer auf den Stadtturm an. Die Gäste können das prächtige Schauspiel aus luftiger Höhe genießen und haben einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und ihre Umgebung.

Für die Führung am 12. August um 17.30 Uhr ist  Anmeldung  beim Amt für  Tourismus und Stadtmarketing notwendig, da die Teilnehmerzahl auf 14 Personen beschränkt ist. Treffpunkt für die Führung ist dann mit Gästeführerin Theresa Scharrer direkt beim Stadtturmeingang. 

Die Führung kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt drei Euro, für Familien neun Euro, Kinder unter sechs Jahren sind frei. Informationen erteilen die Mitarbeiter des Amts für Tourismus und Stadtmarketing, Telefon 944-307.

Wöchentlich an drei Tagen: Stadtführungen für Einzelpersonen

Die Stadt Straubing bietet in den Sommermonaten am Samstag,  Sonntag und Mittwoch Rundgänge entlang der wunderbaren Patrizierhäuser über den Ludwigs- und Theresienplatz, in die frisch renovierte Stadtpfarrkirche St. Jakob, die Klosterkirche der Karmeliten oder in die Ursulinenkirche, dem barocken Juwel der Gebrüder Asam sowie  zum Römerschatz im Gäubodenmuseum an. Treffpunkt ist jeweils um 14  Uhr bei der Tourist-Information.  Die Führung kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt drei Euro, Familien zahlen neun, Kinder unter sechs Jahren sind frei. ie Mindestteilnehmerzahl beträgt fünf Personen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen erteilen die Mitarbeiter des Amts für Tourismus und Stadtmarketing, Telefon 944-307.

Stadtturmführung – wunderbarer Blick über den Stadtplatz

Der Stadtturm bietet einen wunderbaren Blick über den Stadtplatz und in die Umgebung bis in den Bayerischen Wald. Auf dem Weg nach oben erfahren die Gäste allerlei Interessantes und Amüsantes über das Leben des Türmers in früheren Zeiten.

Von April bis Oktober bietet die Stadt Straubing zweimal wöchentlich, samstags und montags, eine Stadtturmführung  für Einzelpersonen an. Die Führung kostet für Erwachsene vier Euro, ermäßigt drei Euro, Familien zahlen sieben, Kinder unter sechs Jahren sind frei. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt fünf Personen, die maximale Personenzahl beläuft sich auf 14 Teilnehmer.

Treffpunkt ist  bei der Tourist-Information am Samstag um 10.30 Uhr und am Montag um  14 Uhr. Informationen erteilen die Mitarbeiter des Amts für Tourismus und Stadtmarketing, Telefon 944-307.