Kategorie: Veranstaltungen

Summerbreakfestival auf dem Gelände des Alten Schlachthofes

Auf dem Gelände des Alten Schlachthofes findet am Samstag, 9. Juli von 12 bis 22 Uhr ein Summerbreakfestival mit einem Skater-Contest,  einer Parkour und Freerunning Jam  statt. Ab 17 Uhr ist Breakdance und Hip Hop Battle angesagt. Veranstalter sind das Jugendzentrum und das Projekt IDEE. 

Summerbreakfestival des Jugendzentrums - Foto: Ulrich
Summerbreakfestival des Jugendzentrums – Foto: Ulrich

Was Ende der 70iger Jahre als gewaltfreie Form des Kampfes zwischen rivalisierenden Gruppen in der 116ten Straße im New Yorker Stadtteil Harlem entstand, hat sich seither zu einer der schnellsten, vielschichtigsten und innovativsten Ausdrucksform im weiten Feld des Tanzes entwickelt. Neben Style awards sind Battles die wichtigste Form des Breakdance. Hier messen sich verschiedene Crews, bestehend aus mehreren Breakdancern, in Kämpfen um Anerkennung zu ernten, neue Maßstäbe zu setzen und auch noch Kontakte zu knüpfen. Breakdance vereint einige Tanzstile oder Sportarten. Kung Fu findet sich genauso wie Ballett, Capoeira und Volkstänze, russischer Kosakentanz oder Indianerschritte in einigen Moves wieder. Der eigenen Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Auf dem Summerbreakfestival treten die Breakdancer in einem überregionalen Battle gegenüber in folgenden Kategorien: Breakdance 2vs2, HipHop Allstyle 2vs2, Kategorie nur für Bgirls und Kategorie „7to smoke“. Letzteres bedeutet, dass die Tänzer sieben Runden gewinnen müssen, um als Sieger des Battles prämiert zu werden. Dies zählt zu den härtesten Battles und verlangt von den Tänzern Ausdauer und Kreativität in der Darstellung ihrer Moves.

Die Sieger einzelner Kategorien werden mit dem Preisgeld von einem Gesamtwert 500 Euro belohnt. Startgebühr beträgt fünf Euro. Umrahmt wird diese internationale Breakdance-Veranstaltung von verschiedenen Live Auftritten und namenhaften  Djs. MC Schwesta aus Regenburg moderiert die Battles und heizt dem Publikum mit ihren Rap-Freestyles ein. Jury der Battles übernehmen der Straubinger Breaker Paul Kansy aka „Bboy Battlecat“ und die Sieger der letztjährigen Battle aus Deggendorf „Kevin Schafstaller aka NeVik“ und der frischgekürte deutsche Meister im Breakdance Phillip Meyer aka „Bboy FloyD“.

Im Vorfeld können die Besucher des Summerbreakfestivals um 15 Uhr an den kostenlosen Workshops im Trendsport Parkour und Freerunning teilnehmen und das spezielle Stangengerüst und den Airtrack ausprobieren. Für Staunen sorgen ab 13 Uhr die Skater auf der Miniramp, die um den heißbegehrten ersten Platz alle ihre Tricks auspacken müssen.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Infos und Anmeldung unter: info@juz-sr.de

Citydom: Vom pummeligen Loser zum CIA-Agent

Im Citydom Straubing laufen diesen Woche drei neue Filme an, darunter auch „Central Intelligence“ Zum Inhalt: Calvin war in der Schule der coolste von allen, während Bob der pummelige Loser war. Jahre später hat sich die Situation entscheidend verändert. Calvin arbeitet mittlerweile als Buchhalter, als er via Facebook Kontakt zu seinem ehemaligen Klassenkameraden aufnimmt. Dieser ist mittlerweile von Kopf bis Fuß durchtrainiert und Agent bei der CIA. Eher er weiß, was eigentlich geschieht steckt Calvin zudem mitten in einem Kampf gegen Bösewichte, die nicht weniger als die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Regie: Rawson Marshall Thurber, mit Dwayne Johnson, Kevin Hart, Aaron Paul, FSK 12, 108 Min.

2016-06-13_07-600

Kreativ-Werkstatt Papier: Ein Minialbum gestalten

In diesem Kreativ-Kurs der vhs Straubing am Freitag, 17. Juni fertigen die Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung von Gabi Boettcher ein individuell gestaltetes Minialbum. Egal zu welchem Anlass – ob Geburtstag, Hochzeit, Kommunion,… ein speziell gestaltetes Fotoalbum rundet die Präsentation der Bilder nochmals ab. Das fertige Album ist ca. 13×18 cm groß und bietet Platz für viele Fotos und Erinnerungen. Es wird ein Grundalbum gefertigt, das dann im Kurs individuell ausgestaltet werden kann. Der Kurs findet in der Zeit von 18 bis 21 Uhr statt.

Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de. – Kursdetails:https://www.vhs-straubing.de/kursdetail/?no_cache=1&tx_vhsstraubing_pi1%5Bkid%5D=F20709

Das Rätsel einer Flaschenpost

Eine Flaschenpost, die auf ihrem Schreibtisch landet, stellt Carl Mørck und Assad vor ein Rätsel. Im neuen Kinofilm „Erlösung“ nach Jussi Adler-Olsen, der am Donnerstag im Citydom Straubing anläuft, gelingt es ihnen nur mühsam, die Botschaft zu entziffern: Ein mit menschlichem Blut geschriebener Hilfeschrei – das letzte Lebenszeichen zweier Jungen, die vor Jahren spurlos verschwunden sind, die aber niemals als vermisst gemeldet wurden. Wer sind die beiden? Und warum haben ihre Eltern ihr Verschwinden nie angezeigt?

2016-06-13_06-600

Als kurze Zeit später die Entführung eines Geschwisterpaars erschreckende Parallelen zum Flaschenpost-Fall erkennen lässt, wird klar, dass derselbe Täter sein teuflisches Spiel schon seit Jahren unerkannt treibt. Für Mørck und Assad beginnt ein Wettlauf mit der Zeit – um das Leben der entführten Kinder, bald aber auch um ihr eigenes.
Regie: Hans Petter Moland, mit Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Pål Sverre Valheim Hagen, FSK 16, 112 Min.

700 Jahre Straubinger Stadtturm: Kinder führen Kinder

Straubing steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 700-jährigen Stadtturmgeburtstags, ein bunter Veranstaltungsreigen begleitet das Jubiläumsjahr. Deshalb haben sich auch die Schülerinnen des Ursulinengymnasiums  mit der langen und wechselvollen Geschichte des Turms beschäftigt und eine abwechslungsreiche Turmführung für Kinder entwickelt.

An verschiedenen Stationen um den Turm herum und im Stadtturm selbst erwecken die Mädchen mit Schauspielszenen die Turmgeschichte zum Leben.

Nächster Termin ist am Samstag, 25. Juni um 14. Uhr. Da die Teilnehmerzahl auf neun Personen beschränkt ist, ist für die Führung vorherige Anmeldung im Amt für Tourismus und Stadtmarketing erforderlich.

Themenführung: Wenn Steine erzählen könnten…

Sandstein, Schandstein, Ammoniten: Die neue Sonderführung „Wenn Steine erzählen könnten…“ am Sonntag, 19. Juni um 14.30 Uhr begibt sich auf die Spuren der Steine, die in Straubing das Stadtbild prägen. Woher kamen die Steine für Bürgerhäuser, Kirchen und die Pflasterung der Straßen und Plätze? Was haben Steine mit Strafe und Schande zu tun? Und welche vorgeschichtlichen Spuren lassen sich im Material der Dreifaltigkeitssäule (Bild) finden?

Der Weg führt vom Stadtturm, der heuer seinen 700. Geburtstag feiert, über den Theresienplatz zur Basilika St. Jakob mit ihren auch bezüglich der Steine vielfältige Kunstwerken. Treffpunkt mit Gästeführerin Rosemarie Pfeiffer ist um 14.30 Uhr beim der Tourist-Info.

Die Führung kostet für Erwachsene sechs Euro, ermäßigt fünf Euro,  Kinder unter sechs Jahren sind frei. Für diese Führung ist vorherige Anmeldung im Amt für Tourismus und Stadtmarketing erforderlich. Informationen erteilen die Mitarbeiter des Amts für Tourismus und Stadtmarketing, Telefon 944-307.

Foto: Haas

Grundkurs im Gleitschirmfliegen mit der vhs

Die vhs Straubing bietet vom 25. bis 27. Juni unter der Leitung der Flugzentrum Bayerwald GmbH & Co.KG in Wörth a. d. Donau einen Grundkurs im Gleitschirmfliegen an. Schritt für Schritt werden die Teilnehmer an diesen drei Tagen von bestens ausgebildeten Fluglehrern an das Fliegen herangeführt. Diese begleiten dann auch jeden Flug per Flugfunk. Besonderen Wert legen die Fluglehrer auf individuelle Betreuung, denn jeder lernt unterschiedlich. Mit einfachen Laufübungen, in leicht geneigtem Wiesengelände beginnend, werden die Teilnehmer in kleinen Schritten sicher an größere Höhen gewöhnt, somit wird die Gleitschirm-Schulung in jeder Ausbildungsphase Spaß und Faszination bringen. Um eine effektive Ausbildung zu gewährleisten, stehen in unmittelbarer Nähe zur Flugschule Übungsgelände zur Verfügung, die für alle Windrichtungen geeignet sind. Die Durchführung der 20 Flüge kann in der Regel in einem Zeitraum von drei Tagen erfolgen – witterungsbedingt kann es jedoch zu einer Abweichung von den angegebenen Terminen kommen. Die gesamte erforderliche Ausrüstung wird vom Flugzentrum zur Verfügung gestellt. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

Indianermontagsliedbrett im Alten Schlachthof

Das Montagsliedbrett im Alten Schlachthof schießt am Montag, 25. Juli  überraschend scharf, aber doch auch recht ungenau. Thema des Abends ist der Krautwestern, also ganz großes Kino: Es geht um Winnetou und den Sioux, der ihn erschoss, aber auch um Freddy Quinn und das Lied der Prärie und wen Freddy erschoss, und es geht um all die schönen Traumata, die diese urdeutschen Western in kleinen Bubenseelen ausgelöst haben.

2016-06-09_07-600

Mit Wolfgang Engel am Text, Matthias Klimmer an Gesang, Gitarre und Klarinette sowie Maximilian Maier als Squawchen für alles. Beginn: 19:30 Uhr.

Karten gibt es ab sofort im Amt für Tourismus. Es gilt der Straubing-Pass. Reservierungen können nur noch sieben Tage vor Vorstellungsbeginn berücksichtigt werden.

„Eldermen“ auf der Talentbühne in Gossersdorf

Elder Men and Crew nennt sich die Formation, bestehend aus Johnny Holmer an der Gitarre und Bass, Buzn Holzapfel am Schlagzeug, Robert Plager, Gesang, Gitarre und Ambros Köppl am Bass, Gitarre und Gesang. Mit ihrer explosiven Mischung aus Rock, Blues und vielen selbst komponierten und getexteten Lieder in englischer und deutscher Sprache sind am Freitag, 17. Juni im Dorfwirtshaus Gossersdorf zu hören.

2016-06-09_06-600

Sämtliche Mitglieder der Formation stehen nicht am Anfang ihrer Karriere, sondern alle können ausnahmslos auf viel Erfahrung in verschiedensten Ensembles blicken, wo sie ihr „Talent“ bereits ausreichend unter Beweis stellten. Die Band, vor zwei Jahren gegründet, besticht durch eingängige Melodien,krachende Gitarren und rhytmisch anspruchsvollen Grooves.

Wichtig sind der Band ihre eigenen Songs, die bei den Auftritten im Focus stehen. Sorgfältig ausgewählte Coversongs, unter anderem von den Eagles, Santana, Bob Dylan oder den Dire Straits dürfen nicht fehlen. Im Herbst wird ihre erste CD veröffentlicht, mit dem Titel „Mei Dog“, darunter neun eigenständige Songs, die beim Gig in Gossersdorf zum ersten Mal zu hören sind. Einlass zu diesem Musikereignis ist um 19 Uhr, Spielbeginn um 20.30 Uhr; Eintritt 3 Euro.

Foto-Workshop: Charakter-Porträts in freier Natur

Für Hobbyfotografen mit Lust auf Porträtfotografie bietet die vhs am Samstag, 16. Juli in der Zeit von 9.30 bis 16.30 Uhr einen Workshop mit Georg Schraml, selbständigem Fototrainer und Webdesigner, an. In freier Natur gelingen natürliche und ungezwungene Charakter-Porträts oft leichter als im Studio.

Der Praxis-Workshop vermittelt umfassendes Wissen rund um die Porträtfotografie. Themen sind u.a. die fotografische Ausrüstung, Porträts in Szene setzen, Licht und Schatten, Umgang mit Reflektoren, Kommunikation zwischen Fotograf und Model, Blitzen im Freien und Persönlichkeit fotografisch zum Ausdruck bringen. Der Vormittag findet im Freien statt und beginnt mit einer kurzen Einführung. Im gegenseitigen Fotografieren können die Teilnehmer Erfahrungen sammeln und eigene Ideen kreativ umsetzen. Am Nachmittag werden die Aufnahmen besprochen. Anschließend wird auf die Möglichkeiten der Weiterbearbeitung am PC eingegangen. Grundkenntnisse in den Kameraeinstellungen sind Voraussetzung zur Teilnahme.

Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

vhs-Wanderung im Nationalpark Bayerischer Wald

Unter dem Motto „Auf der Fährte von Pinselohr, dem Luchs“ bietet die vhs Straubing am Sonntag, 19. Juni eine Fluss-Wanderung im ältesten deutschen Nationalpark, dem Nationalpark Bayerischer Wald, unter der Leitung der Waldführerin und Wanderleiterin Sabine Müller an. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Nationalparkzentrum am Falkenstein, von wo aus der Weg hinauf zum Luchsgehege führt. Weiter gehts auf dem Luchspfad, einem einfachen Waldweg, der die Gruppe dann nach Zwieselerwaldhaus bringt. Auf dem Weg dorthin wird das Wildniscamp am Falkenstein durchquert. In Zwieslerwaldhaus gehts weiter auf der Luchsfährte, die durch die Mittelsteighütte führt, einem Urwaldgebiet inmitten des Nationalparks. Vorbei am Schwellkanal führt die Wanderung hinunter zum Schwellhäusl, eine Ausflugsgaststätte, deren Biergarten zur Mittagspause einlädt. Anschließend geht es weiter hinunter zum Großen Regen, in dem Biber und Fischotter wieder heimisch sind! Dem glitzernden Verlauf des Flusses folgend erreicht die Gruppe schließlich wieder den Ausgangspunkt, Ludwigsthal. Es handelt sich hierbei um eine leichte Wanderung auf Waldwegen mit einer reinen Gehzeit von 5 bis 6 Stunden und ist, in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, auch für Kinder ab 8 Jahren geeignet. – Infos und Anmeldung bei der vhs unter Telefon 09421/8457-30 oder www.vhs-straubing.de.

Ab sofort: Karten für Tribünenplätze beim Volksfestauszug

Mit dem traditionellen Auszug zum Festplatz am Freitag, 12. August wird die sogenannte „5. Jahreszeit“ in Straubing eingeleitet. Pünktlich um 17.30 Uhr setzt sich der Zug in der Landshuter Straße Richtung Straubinger Innenstadt in Bewegung.

2016-06-09_04-600

Mehr als 80 Trachten- und Musikgruppen, Festwägen, Pferdegespanne, Ochsen, Oldtimer, Tanzgruppen sowie der Bruder Straubinger mit mehr als 3000 Teilnehmern sind wieder daran beteiligt.

Auch heuer bietet die Stadt Straubing allen Straubingern und Gästen der Stadt an, Karten für den Volksfestauszug auf der Tribüne käuflich zu erwerben. Diese gibt es ab sofort im Amt für Tourismus. Reservierungen können leider nicht entgegen genommen werden. Der Straubing-Pass hat keine Gültigkeit.

Repair Café der vhs öffnet wieder am 9. Juli

Alle Freunde des Reparierens sind eingeladen, am Samstag, 9. Juli in der Zeit von 11 bis 16 Uhr mit ihren kaputten Gegenständen in die Werkstätten der vhs Straubing, Am Steinweg 56, zum nächsten Repair Café zu kommen. Es gibt wieder Reparatur-Stationen für Elektro-Geräte jeglicher Art (Fernseher, Computer, Drucker, Handys, Toaster, Staubsauger, Lampen, ….), für Möbel/Holz (Stühle, Tische, Fensterläden, …), für Textilien jeglicher Art (Jacken, Hosen, Taschen, Stricksachen, Puppendoktor, …) und für Fahrräder.

2016-06-09_03-400Alle Reparatur-Stationen sind mit ehrenamtlichen Helfern besetzt, welche die Besucher gerne bei der Instandsetzung der mitgebrachten Gegenstände unterstützen – die erforderlichen Werkzeuge werden im Repair Café bereitgestellt.

Ferner bietet sich im Aufenthaltsraum der vhs die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen eventuelle Wartezeiten zu überbrücken und/oder mit Gleichgesinnten ein wenig zu fachsimpeln.

Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung sind auch hier http://vhs.link/VbYNkk zu finden.

St. Peter erzählt Geschichte(n)

Vor der beeindruckenden Kulisse des Friedhofs St. Peter in den Kapellen lassen die Gästeführer Werner Schäfer, Monika Lermer-Vogl und Silvia Reißner historische Persönlichkeiten wie Agnes Bernauer, Simon Höller und Felix Hölzl zu Wort kommen. Sie erzählen Geschichte und Geschichten aus ihrer Zeit und ihrem Leben. Treffpunkt ist am Freitag, 17. Juni um 19 Uhr bei der Basilika St. Peter, Petersgasse 50 b. Erwachsene zahlen sieben Euro, der ermäßigte Preis beträgt fünf Euro. Für die Führung ist vorherige Anmeldung im Amt für Tourismus und Stadtmarketing erforderlich.

Klinikum Straubing

STRUPF-Ensemble gastiert im Klinikum St. Elisabeth

„Musik, Melodie, Lebenssprache“ – Das ist das Motto, mit dem sich das STRUPF-Ensemble und die Gesangsklassen 5a und 5b der Ursulinen Realschule Straubing am Samstag, 11. Juni von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr mit den Patienten und Besuchern des Klinikums St. Elisabeth auf musikalische Reise begeben möchten. Denn mit Musik geht alles besser. Und so haben das STRUPF-Ensemble (auch genannt die Ursulinen-Streich-Zupf-Pfeifen) und die Gesangsklassen unter der Leitung von Helga Wilberg ein buntes, internationales Programm einstudiert. Es lädt zum Verweilen, Zuhören, aber auch zum Mitmachen und Mitsingen ein. Das Konzert ist öffentlich und der Eintritt ist frei. Spenden für den Förderverein sind willkommen.