Das NAWAREUM – ein naturkundliches Erlebnismuseum

Das NAWAREUM ist ein naturkundliches Erlebnismuseum rund um die Jahrhundertaufgabe, durch einen Umbau unserer Energie- und Rohstoffversorgung und einen schonenderen Umgang mit den Ressourcen die Lebensgrundlagen auf unserem Planeten zu sichern und den Klimawandel einzudämmen. Zu finden ist das NAWAREUM in der Fraunhoferstraße 8 in Straubing.

TFZ-Leiter Dr. Bernhard Widmann (links) zusammen mit Kurator Dr. Lutz Engelskirchen (rechts und Annette Hartmann – Foto: Haas

Finanziert wird die Einrichtung, die in Straubing an der Schulgasse Anfang 2020 eröffnet, durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Träger ist das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) in inhaltlicher Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. und dem gemeinsamen Beraternetzwerk LandSchafftEnergie.

Ausstellung „Gradwanderung“ – Foto: Ingo Wagner

Bis auf wenige Ausnahmen (Sommerferien; 21. Okt., 04. Nov. und 18. Nov. 2017) hat das Schaufenster NAWAREUM immer samstags von 11.00 bis 16.30 Uhr geöffnet. Den Auftakt dazu macht die „Gradwanderung“-Ausstellung der Deutschen KlimaStiftung, die ab 3. Juni gezeigt wird: Mithilfe interaktiver Exponate und praktischer Erfahrungen vermittelt sie unter anderem ökologische Besonderheiten von Klimazonen. Im Sommerhalbjahr werden zudem Exkursionen zum Alfred-Dick-Park stattfinden. Auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau in Straubing können Teilnehmer Interessantes zu Nachwachsenden Rohstoffen in einem eigens angelegten Pflanzengarten erfahren. Alle aktuellen Termine und Veranstaltungen sind unter www.nawareum.de abzurufen.

%d Bloggern gefällt das: